Back to overview

Verringerung der Armut

Autor: debate_facilitator, .
Der globale Mindestlohn würde mehr als eine Milliarde Menschen aus der größten Armut reißen.
  • stimme gar nicht zu -2
  • stimme eher nicht zu -1
  • neutral 0
  • stimme eher zu +1
  • stimme absolut zu +2
Ergebnisse
stimme absolut zu (+2)
27 Stimmen
stimme eher zu (+1)
45 Stimmen
neutral (0)
34 Stimmen
stimme eher nicht zu (-1)
53 Stimmen
stimme gar nicht zu (-2)
22 Stimmen

Evidenzen

+ Neue PRO-Evidenz
  • Prof. Arvind Ashta sieht globalen Mindestlohn als Mittel zur Verringerung der Armut

    Prof. Arvind Ashta argumentiert für die These, dass ein globaler Mindestlohn eines der Mittel ist, mit dem die Armut in der Welt deutlich verringert werden kann.

    Link zum Artikel: A minimum wage solution to Halving World Poverty by 2015, in?IIMB Management Review 25(1) · July 2009
    https://www.researchgate.net/publication/228276775_A_Minimum_Wage_Solution_to_Halving_World_Poverty_by_2015_A_Stakeholder_Approach

    Ein Zitat aus dem Artikel:
    "The solution proposes setting a minimum global minimum wage rate at $120 a
    month in terms of ppp or real $60 a month in the countries under consideration
    where ppp was about 0.5. Individual countries may choose to have higher
    minimum wage rates. The solution corresponds to a purchasing power parity of
    $ 4 a day, enough for a single parent family of four to survive on or for a working
    couple with six children. If we work at $1.25 per day, we are talking about a
    minimum global wage rate of real $ 75 a month or a ppp $ 150 a month."

    • stimme gar nicht zu -2
    • stimme eher nicht zu -1
    • neutral 0
    • stimme eher zu +1
    • stimme absolut zu +2

    Kommentare